Schufafreier Handyvertrag – Handyvertrag trotz Schufa

Ein schufafreier Handyvertrag ist meist die einzige lösung negativer Schufa. Das Handy ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, wurde es früher als Statussymbol, meist von Geschäftsleuten genutzt, ist das Handy heute zu einem wichtigen Gebrauchsgegenstand geworden. Immer erreichbar zu sein und im Internet zu surfen ist für viele Menschen ein Grundbedürfnis. Allerdings gewähren die meisten Handyanbieter keinen Vertragsabschluss bei negativer Schufa.

Schufafreier HandyvertragDie möglichen Lösungen

Die einfachste Lösung wäre dann ein Prepaid Tarif. Zwar schützt er den Nutzer vor einer Überschuldung, allerdings wird meist kein Handy dazu angeboten. Einige Prepaid Anbieter locken mit Komplett Paketen. Das bedeutet, ein Handy und eine Prepaid Karte. Beim Handy handelt es sich nur um ein Auslauf- oder Einfachmodell. Zudem zahlt der Nutzer höhere Gebühren als bei einem Handyvertrag. Ebenso muss immer ein Guthaben bestehen um zu telefonieren, surfen oder SMS zu schreiben. Viele Menschen sind durch die Wirtschaftskrise unverschuldet in finanziellen Nöten geraten und konnten anfallende Rechnungen nicht mehr bezahlen. Das erkannten einige Unternehmen und spezialisierten sich auf einen Handyvertrag trotz Schufaeintrag. Mittlerweile bieten sogar bekannte Provider einen Handyvertrag ohne Schufa an. Ein schufafreier Handyvertrag macht es möglich, wieder zu guten Konditionen telefonieren zu können.

Schufafreier Handyvertrag als möglichkeit

Für viele Verbraucher ist ein schufafreier Handyvertrag, die beste Möglichkeit wieder mobil zu sein. Zwar wird beim Handyvertrag ohne Schufa ein Bonitätsnachweis eingeholt, doch zu 90% kommt trotz negativer Schufa, ein schufafreier Handyvertrag zustande. Sind jedoch die negativen Merkmale zu gravierend, verlangt der Mobilfunkanbieter eine Kaution als zusätzliche Sicherheit. Die Kaution wird nach einer vereinbarten Zeit zurückgezahlt. Natürlich nur wenn alle Rechnungen vollständig beglichen wurden. Manche Anbieter sperren spezielle Rufnummern, das bedeutet, dass der Nutzer keine unliebsame hohe Handyrechnung erhält.

Schufafreier Handyvertrag und die Tarife

Die Tarifgestaltung für einen schufafreien Handyvertrag ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich:

  • Für Vieltelefonierer werden geringe Zeittarife angeboten, allerdings kann dann die Grundgebühr höher ausfallen.
  • Für Wenigtelefonierer werden Tarife mit günstigen Grundgebühren angeboten. Hier sind jedoch meist die Minutenpreise höher.
  • Vorkosten beim Handyvertrag trotz Schufaeintrag fallen keine an.

Leider gibt es in allen Bereichen unseriöse Anbieter, deshalb sollte der Verbraucher auf jeden Fall in Ruhe, Anbieter für einen schufafreien Handyvertrag vergleichen und sein individuellen Tarif auswählen.

Schufafreier Handyvertrag 8 Tipps wie Sie einen Handyvertrag trotz Schufa bekommen können

Auf ein Handyvertrag trotz Schufa kann heute kaum jemand verzichten der sich in solch einer Lage befindet. Die meisten Menschen wollen nicht nur telefonieren, sondern auch SMS schreiben, Whats-App-Nachrichten austauschen oder mit dem Handy im Internet surfen.

Nun soll es ein schufafreier Handyvertrag sein, wie sieht es eigentlich aus, wenn ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt? Besonders ärgerlich ist bei einem Schufa-Eintrag, dass er noch einige Zeit bestehen bleibt, selbst wenn Sie schon längst wieder liquide sind und alle Ihre Verbindlichkeiten beglichen haben.

Möchten Sie einen Handyvertrag abschließen, wird Ihre Bonität geprüft. Dazu gehört auch eine Schufa-Auskunft. Sie müssen jedoch die Hoffnung auf einen Handyvertrag trotz Schufa nicht völlig aufgeben. Einige Anbieter achten nicht ausschließlich auf Ihre Schufa-Score, sondern sie ziehen zur Prüfung der Bonität noch andere Kriterien heran. Sollten Sie keinen Handyvertrag mit Schufa erhalten, gibt es noch verschiedene Alternativen.

 

Handyvertrag ohne Schufa was Sie beachten sollten

Haben Sie einen negativen Schufa-Eintrag und möchten Sie einen Handyvertrag abschließen, sollten Sie genau überlegen, was Sie tatsächlich brauchen. Prüfen Sie Ihr Telefonier Verhalten und überlegen Sie, in welche Netze Sie am häufigsten telefonieren. Es muss nicht immer eine Allnet-Flat sein. Hin und wieder kann ein Handyvertrag trotz negativer Schufa mit einer Flatrate nur in ein Netz ausreichen.

Überlegen Sie auch, ob Sie eine SMS-Flatrate oder eine Surf-Flatrate benötigen. Bei einer Surf-Flatrate sollten Sie überlegen, welches Datenvolumen Sie benötigen. Sie sollten auch auf die Laufzeit des Vertrages achten. Ein Handyvertrag trotz negativer Schufa und Bonität ist mitunter schneller zu bekommen, wenn er monatlich kündbar ist oder nur eine kurze Laufzeit hat.

Handyverträge ohne Handy können eine Alternative sein, wenn Sie bereits ein Handy besitzen oder ein gebrauchtes Handy verwenden möchten. Soll es ein Handyvertrag trotz Schufa sein, müssen Sie sich nicht immer für das neueste und teuerste Handy entscheiden. Verschiedene günstige Modelle verfügen bereits über viele Funktionen. Sie sollten genau überlegen, was Ihnen bei Ihrem Handy besonders wichtig ist.

 

handyvertrag ohne schufa

Schufafreier Handyvertrag und die Prüfung der Schufa bei Bonität nach fairen Kriterien

Wenn es ein schufafreier Handyvertrag sein soll geht es bei den Handy-Anbieter darum möglichst einen Zahlungsausfall ihrer Kunden abzusichern und daher sind sie verpflichtet, vor dem Abschluss eines Handyvertrages eine Schufa-Auskunft einzuholen.

Einige Anbieter gewähren jedoch durchaus einen Handyvertrag trotz Schufa, da sie die Bonität des Kunden nach fairen Kriterien prüfen. Sie achten nicht nur auf eine negative Schufa-Score, sondern sie ziehen noch andere Kriterien heran. Das kann ein Arbeitsvertrag mit einem geregelten Einkommen sein, der unbefristet ist und bereits länger als sechs Monate besteht. Auch verschiedene Geldanlagen oder eine Lebensversicherung können sich positiv auf Ihre Bonität auswirken.

Liegt der Schufa-Eintrag schon einige Zeit zurück, sind die Chancen auf ein Handy ohne Schufa besser, da die Aussichten, dass Sie Ihren finanziellen Verpflichtungen regelmäßig nachkommen, dann besser sind. Der Handy-Anbieter kann prüfen, welche Gründe zu einem negativen Schufa-Eintrag geführt haben. War eine Vollstreckung oder Privatinsolvenz der Grund, ist es schwieriger, einen Handyvertrag ohne Schufa zu bekommen als wenn Sie nur aufgrund eines kurzfristigen finanziellen Engpasses Ihre Miete oder Kreditraten über einen oder zwei Monate nicht zahlen konnten.

Bei einigen Handy-Anbietern kann es sich positiv auswirken, wenn Sie dort bereits einmal einen Vertrag hatten und die Gebühren regelmäßig bezahlt haben. Besteht dort bereits ein Festnetz- oder Internetvertrag und kommen Sie Ihren Verbindlichkeiten regelmäßig nach, haben Sie dort gute Chancen auf einen Handyvertrag.

Handyvertrag trotz Schufa

Wo Sie einen Handy trotz Schufa bekommen können

Einer der bekanntesten größeren Anbieter, bei dem Sie eine faire Chance haben, trotz negativer Schufa einen Handyvertrag zu bekommen, ist 1&1. Dort stehen verschiedene Verträge mit unterschiedlichen Leistungen zur Auswahl. Verträge mit und ohne Handy werden angeboten. Entscheiden Sie sich nicht gerade für das teuerste Handy, sind Ihre Chancen entsprechend besser.

Mit einem günstigen Smartphone sind die monatlichen Gebühren entsprechend niedriger. Die Verträge können mit verschiedenen Flatrates und mit unterschiedlichem Datenvolumen für das mobile Surfen gewählt werden. Überlegen Sie gründlich, was Sie brauchen, können Sie bei einem günstigen Vertrag sparen und haben entsprechend gute Chancen, ein Handy ohne Schufa und Bonität mit einem Vertrag zu bekommen.

Neben 1&1 können einige kleinere Anbieter Handyverträge ohne Schufa mit und ohne Handy gewähren. Die Verträge werden häufig ohne Laufzeit und mit verschiedenen Laufzeiten angeboten.

 

Vorsicht bei unseriösen Anbietern wenn es um einen Handyvertrag trotz Schufa geht

Leider gibt es immer noch unseriöse Anbieter, die aus der Notlage argloser Kunden ein Geschäft machen und mit Handyverträgen ohne Schufa und ohne Bonitätsprüfung zu sagenhaft günstigen Konditionen locken. Sie sollten, bevor Sie tatsächlich einen schufafreien Handyvertrag unterzeichnen, bereits die Zeit investieren, um die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu studieren. Bei Unklarheiten sollten Sie sich an den Anbieter wenden oder auf einen Vertragsabschluss verzichten. Einige Handyanbieter verlangen eine Kaution, um sich abzusichern, wenn der Kunde zahlungsunfähig wird. Sie sollten also genau auf mögliche versteckte Kosten achten.

handy trotz schufa

 

Schufafreier Handyvertrag nutzen Sie diese Tips um Ihre Chancen zu verbessern

Ihre Chancen auf einen Handyvertrag trotz negativer Schufa können Sie verbessern, indem Sie eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen. Sie können Ihren Eintrag bei der Schufa genau prüfen und gegebenenfalls sogar löschen lassen, wenn die Voraussetzungen vorliegen. Über die Selbstauskunft können Sie den Handy-Anbieter informieren wenn es um einen . Handelt es sich um einen Anbieter, bei dem Sie bereits Kunde sind, erweckt eine Selbstauskunft besonderes Vertrauen bei diesem Anbieter um einen schufafreien Handyvertrag zu erhalten.
Können Sie selbst nicht die entsprechende Bonität vorweisen, können Sie bei einigen Anbietern einen Bürgen stellen, der die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt.

 

Alternativen für das Handy trotz Schufa

Wurde Ihr Antrag auf einen Handyvertrag dennoch abgelehnt, bestehen noch einige Alternativen, mit denen Sie auf ein Handy nicht verzichten müssen.
Sie können den Vertrag von einer anderen Person abschließen lassen, die keinen negativen Schufa-Eintrag hat und über die entsprechende Bonität verfügt. Überlegen Sie, was Sie in Ihrem Vertrag tatsächlich brauchen.

Es ist selbstverständlich, dass Sie alle entstehenden Kosten an die Person zahlen, die den Vertrag abgeschlossen hat. Das kann ein Vertrag mit einer kurzen Laufzeit sein.

Ihre Chancen auf einen Vertrag können besser sein, wenn Sie einen Vertrag ohne Handy wählen. Ein einfaches Smartphone können Sie bei verschiedenen Anbietern zu günstigen Preisen ohne Vertrag bekommen. Schließen Sie keinen Vertrag für das Handy ab, wird keine Schufa-Auskunft eingeholt. Bei einigen Anbietern können Sie auch ein günstiges gebrauchtes Handy mit oder ohne Vertrag erhalten. Schwierig wird es jedoch sein, wenn Sie ein Handy auf Raten trotz Schufa kaufen möchten. Hier sichert sich der Anbieter gegen einen Zahlungsausfall ab und prüft Ihre Bonität.

Ein Prepaid-Handy kann eine günstige Alternative sein und funktioniert auf Guthabenbasis. Verschiedene Prepaid-Tarife werden angeboten. Sie sollten auch hier genau überlegen, was Sie wirklich brauchen. Bei einem Prepaid-Tarif wird keine Schufa-Auskunft eingeholt. Sie dürfen nur nicht vergessen, das Guthaben regelmäßig zu kontrollieren und das Handy rechtzeitig aufzuladen.

Handy ohne Schufa

Fazit zu Handyvertrag trotz negativem Schufa-Eintrag

 

Bevor Sie einen Handyvertrag trotz Schufa abschließen, holt der Anbieter eine Schufa-Auskunft ein und prüft Ihre Bonität. Das dient nicht nur zum Schutz des Handy-Anbieters vor Zahlungsausfall, sondern auch zu Ihrem eigenen Schutz vor weiterer Verschuldung. Einige Anbieter prüfen die Bonität nach fairen Kriterien. Dort haben Sie trotz Schufa-Eintrag noch eine Chance auf einen Vertrag. Als Alternative können Sie ein Prepaid-Handy kaufen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.